Presse

Moderne Interpretation einer uralten Tanzform: Caravanseray Vienna Tribal Bellydance Festival Wien, August 2019

Bauchtanz einmal ganz anders erleben: Tribal Bellydance, die moderne Interpretation einer uralten Tanzform. Das 9. Caravanseray Vienna Festival bringt Ende August Stars der internationalen Tribal-Bauchtanzszene nach Wien. Die Caravanseray Show am Freitag 23.8. um 19:30 zeigt dem Wiener Publikum die Vielfalt dieses faszinierendes Tanzstils. Von 22.-25.8. können Tanzbegeisterte aller Level in diversen Workshops an ihren Shimmies und Hüftschwüngen feilen. Ein buntes Rahmenprogramm in der Stadt, eine Party im orientalischen Restaurant, eine Afterparty unter freiem Himmel und ein Basar voller Schmuck und Tanzzubehör runden das Programm ab.

Tribal Bellydance ist eine moderne Weiterentwicklung von Bauchtanz, die in den 70er-Jahren in den USA entstanden ist. Tribal mischt verschiedene Tanzstile aus Indien, Nordafrika, Spanien bis zum Balkan mit modernen Stilen wie Hiphop, Jazz und Zeitgenössischem Tanz. Es wird manchmal ‚the dark side of bellydance‘ (die dunkle Seite des Bauchtanzes) genannt, und die Tribal-TänzerInnen gelten als die ‚Punkrocker der Bauchtanz-Szene‘. Tribal Style Bellydance überschreitet die Grenzen der Tanzstile und der Länder, und begeistert das Publikum weltweit mit seiner Fusion von uralten Archetypen und modernen Ausdrucksformen.

Caravanseray Vienna 2019 ist ein fünftägiges internationales Tribal Bellydance Festival mit elf Tanzworkshops und drei Performance-Abenden, das bereits zum achten mal in Wien stattfindet.